Hovawarte von der Barockstadt Fulda
Hovawarte von derBarockstadt Fulda

 

Zuchthündin:

 

ALEXA vom Casino Bond Royal

 

Zuchtbuchnummer VDH-HO 34976-11

Hündin, schwarzmarken, gew. 21.04.2011

 

HD: A1

Augen- sowie Schilddrüdsenuntersuchung: ohne Befund

DM getestet

 

Schaubewertung: mehrfach vorzüglich, vorzüglich 1 - V1 - Platz 1

Landesjugendsiegerin 2012

 

Nachzuchtbeurteilung, Jugendbeurteilung, Zuchttauglichkeitsprüfung

 

Begleithundeprüfung, Fährtenprüfung FPr1, FH1, FH2

 

NÄHERES UNTER ERFOLGE

 

Darf ich mich vorstellen?

Mein Name ist Alexa vom Casino Bond Royal. Ich bin am 21.04.2011 in Künzell geboren und habe dort die ersten 8 Wochen im Kreise meiner 7 blonden Geschwister verbracht.

Dass ich das einzige schwarzmarkene Kind war, soll aber nicht heißen, dass ich das SCHWARZE SCHAF der Familie darstellte.

Mit meinen Artgenossen konnte ich von Anfang an in dem großen Garten nach Herzenslust ausgiebig herumtoben und Kräfte messen. Zu dieser Zeit kam schon ganz oft mein jetziges Frauchen zu Besuch, die mich dann auch irgendwann mit ins benachbarte Edelzell genommen hat.

Super! – dachte ich bei meiner Ankunft, hier hab' ich auch einen schönen großen Garten und sogar neue Spielkameraden: die 10-jährige Hovawart-Diva meines Frauchens, dazu noch den 8-jährigen Labrador-Rüden und die 3-jährige Havaneser-Mix-Hündin aus dem engsten Familienkreis meines Frauchens.

Ich hatte mir vorgenommen, die ganze Bande ordentlich auf Trapp zu halten und besonders bei den beiden Rentnern für ein bisschen Stimmung zu sorgen. Das ist mir auch gelungen, ich bin offizielles, anerkanntes Mitglied ihres Rudels. Wenn ich ehrlich bin, blieb ihnen nichts anderes übrig als mich zu akzeptieren, schließlich war ich mit meinen gefühlten 100 000 Annäherungsversuchen wirklich penetrant genug. Meine Artgenossin denkt zwar nach wie vor sie sei die Rudelchefin, dabei hatte ich bereits frühzeitig ihren Lieblingskorb erobert und bin immer die erste wenn es darum geht Eindringlinge zu verjagen - schließlich bin ich ein Hofwächter!

Schon bald lernte ich auf unseren Spaziergängen noch viel mehr Kumpels kennen. Wir sehen uns jeden Tag, um zusammen zu schwimmen, Fährten zu suchen, oder einfach nur um herumzutoben. Manchmal helfen wir auch den Bauern beim Umpflügen der Wiesen.

Wenn ich nicht im Wald und auf den Wiesen unterwegs bin, verbringe ich viel Zeit mit meinem Frauchen auf dem Hundeplatz. Dort sagt der Hundtrainer immer zu meiner Chefin: „Vertrau' Deinem Hund – der macht das schon für Dich.“

Ich muss sagen, ich hab’ ein richtig tolles Hundeleben, hab viel Spaß und bin immer gut gelaunt, es sei denn andere Vierbeiner wollen mein Spielzeug.

Um auch mein Frauchen bei guter Laune zu halten, lasse ich mir immer wieder lustige Dinge einfallen: mal fresse ich die Meisenknödel aus dem Garten, oder öffne mir selbst meine Futtertonne. Ich hab mir auch schon mal die obere Hälfte von einem Marmorkuchen einverleibt… hat keiner gesehen und außerdem war’s lecker. Weniger lecker war die Kröte in die ich bei meinem ersten Ostseeurlaub mal gebissen habe. Mit der muss irgendwas nicht gestimmt haben, mein ganzes Gesicht war zugeschwollen. Naja, so hab' ich auch mal eine Schleswig-Holsteinische Tierärztin kennengelernt.

Ihr seht, ich geb’ mir alle Mühe, damit meinem Frauchen nicht langweilig wird, und in den allermeisten Fällen hat sie auch Spaß mit mir.

Und ich? – Ich hab immer Spaß, find' mein Leben so richtig toll und wenn ich könnte, würde ich immerzu singen: „An Tagen wie diesen….“.

                     

Mein Zuhause

         Aktuelles

12.07.2018

ALANA bekommt den Titel

"Deutscher Champion VDH"

verliehen!

 

21.06.2018

ALANA bekommt den Titel "Deutscher Champion RZV" zuerkannt!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kerstin Hirsch: Alle Rechte für die von mir erstellten Einträge und Fotos liegen bei mir. Die Darstellung oder Verwendung meiner Texte und Bilder ist ohne schriftliche Genehmigung nicht gestattet!